Bevor Sie diese Website nutzen, lesen Sie bitte
diese Datenschutzbestimmungen
Mehr erfahren



Brückentour
am Mittellandkanal

Radwanderweg Wolfsburg-Drömling entlang des Mittellandkanals

Manfred Borgwardt, Wolfsburg   borgwardt24.de  
Ausgabe: 11.7.2009
Counter


Wolfsburg, ist auch eine Stadt am Wasser.
 
Das ist kein Zufall - vielmehr ist die Stadt Wolfsburg aus den ersten Ansiedlungen im Zuge des 1938 neu errichteten Volkswagenwerkes entstanden - damals als "Stadt des KdF-Wagen" gegründet.

Die günstige Anbindung an die Verkehrswege zwischen Berlin und den Industrierevieren an Rhein und Ruhr war damals ausschlaggebend für die Standortwahl: 
 Sowohl die ummittelbare Lage direkt an der wichtigen Ost-West-Binnenwasserstraße "Mittellandkanal"  als auch der Anschluss an die damalige Reichsautobahn Berlin-Hannover-Essen (heute A2) und die unmittelbar am VW-Werk vorbeiführende Bahnstrecke Hannover-Berlin (heute ICE-Strecke).
 
Der Werkhafen selbst hat  zwar seit Einstellung der Braunkohleanlieferung für das VW-Kraftwerk per Binnenschiffe aus der ehemaligen DDR  und Umstellung auf Steinkohlelieferung per Schiene an Bedeutung verloren.

Der Mittellandkanal mit einer Länge von 320km hingegen ist seit der Wiedervereinigung zu neuer Bedeutung erwachsen.


Die neue Generation der Binnenschiffe (sog. Rheinschiffe, Europaschiffe und Großmotorgüterschiffe mit bis zu 3500t bzw 3,5m Tiefgang) sowie eine Steigerung des Verkehrsaufkommens machten den Ausbau des Mittellandkanals zwischen Rheine (Niedersachsen) und Berlin dringend notwendig. 

Für den Ausbau der Wasserstraße im Abschnitt Wolfsburg-Magdeburg-Berlin, dem so genannten " Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 17 (VDE 17) ", wurden bis zum Jahr 2008 1,3 Milliarden Euro der insgesamt veranschlagten 2,3 Milliarden Euro ausgegeben .

Im Zuge des Ausbaus, sind neue Wirtschaftwege entlang des Mittellandkanals von Wolfsburg gen Osten entstanden, die ideal für Radwanderungen genutzt werden können.

Ich lade Sie herzlich ein, mich auf einer kleinen fotografischen Brückentour entlang des Mittellandkanals von Wolfsburg bis in das Naturschutzgebiet Drömling zu begleiten.




Radwanderweg Wolfsburg-Drömling entlang des Mittellandkanals


Im Zuge des Ausbaus des Mittellandkanals zwischen Wolfsburg und der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt  wurden nicht nur zahlreiche neue Brücken errichtet und Feuchtbiotope als Ausgleichsflächen  angelegt, sondern auch auf beiden Uferseiten gut befestigte, durchgehende  Wirtschaftswege mit unmittelbarem Blick auf die Wasserstraße geschaffen - ideale Radwanderwege also, die bis in den  Naturpark Drömling reichen. 

Tourvorschlag 1: Allersee - Rühen 2x 11km
Für eine kurze Tour  empfehle ich eine Fahrt von Brücke 440 bis zur Brücke 444
mit einer Streckenlänge von 2x 9 km -  alternativ weitere 2 x 2 km auf der Nordseite  bis zur Grenze des NSG Drömling-Nord bei km 258,5

Tourvorschlag 2: Allersee - Brücke 450 Buchhorst  2x 17km
Ab Brücke 444 Rühen auf der südlichen (rechten) Kanalseite weiterfahren bis zur alten Eisenbahnbrücke 449. Hier beginnt die Baustelle der neuen Brücke 450 unmittelbar in Sichtweite.



 
Bild#1:  Der Mittellandkanal von Wolfsburg bis nach Sachsen-Anhalt


Ein idealer Startpunkt in Wolfsburg ist der nördliche Kanalweg am Fuße der Kanalbrücke 440 (siehe Foto 15) , die man vom Südufer des Allersees erreichen kann - ideal ist die Wegeinmündung gegenüber dem östlichen Ende des  großen VfL-Trainingsplatzes. (Volkswagen Arena).

Die Tour führt in Richtung Vorsfelde direkt am Ufer entlang stets unterhalb der Brücken weiter gen Osten bis nach Rühen.

Je nach Lust und Kondition kann man an den Brücken auf die andere Kanalseite wechseln oder die Route für Erkundungen in der wunderschönen Landschaft verlassen.

Hinweis:
Der südliche Uferweg zwischen den Brücken 441 und  440 führt allerdings wegen  des Betriebshofes des WSV-Vorsfelde über einen kleinen Umweg über die Schlesierstraße. 
Für ortsunkundige  nicht geeignet, sie bleiben am Besten auf der Nordseite. 








 

Bild 2

Brücke 440 (Allersee) , MLK-km 247,2

Start der Brückentour am nördlichen (hier linken) Kanalweg






Bild 3

Brücke 440 (Allersee) , MLK- km 247,2

Der südliche (rechte) Kanalweg ist für unsere Brückentour gen Osten weniger geeignet







Bild 4

Brücke 441 (Vorsfelde, B188) , MLK- km 249,6

< Wir unterfahren die Brücke weiter gen Osten direkt am Ufer entlang






Bild 7

Brücke 442 (Wendschott/Drömling) , MLK-km 252,8

Wir erreichen die Brücke 442 und fahren direkt am Ufer weiter








Bild 8

Brücke 443 (Brechtdorf ) , MLK- km 254,2

Nach insgesamt 7km erreichen wir diese schon von weitem sichtbare rot leuchtende Brücke.
Hier lohnt ein kleiner "Aufstieg" , um die Sicht ins weite Land zu genießen.







Bild 9

Brücke 443 (Brechtdorf) , MLK- km 254,2

Nun geht es weiter: Wir unterfahren die Brücke gen Osten am nördlichen Ufer entlang .








Bild 10

Schiffsanlegstelle Rühen, Nordseite Mittellandkanal , MLK- km 247

Die Brücke 444 als erstes Etappenziel ist vom Hafen Rühen bereits zu sehen.
Vor der Brücke liegt links ein Restaurant ;)






Bild 11

Brücke 444 (Rühen) , MLK- km 256,2

 

<
Das Etappenziel "Rühen" ist erreicht. Folgende Alternativen bieten sich an (sh. Karte):

1.   Wer Lust hat, kann auf der (linken) Nordseite unter der Brücke 444 noch  2 km 
     am Kanal weiterfahren bis zum Anfang des Naturschutzgebietes
      Nördlicher DrömlingSchutzzone1 "Breitenroder-Oebisfelder-Drömling". (rote Pfeile) 
      Da eine Weiterfahrt an dieser Stelle nicht möglich ist, bleibt die Rückfahrt nach 
      Wolfsburg entlang des Kanals. 

2.  Weiterfahrt am Kanal in Richtung Buchhorst/Breitenrode.  
     Hierzu müssen Sie aber an der Brücke 444 auf den südlichen Kanalweg
     (gelbe Pfeile) wechseln.
     Die nächste Brücke (448) ist von hier aus ca. 6,5 km entfernt.






Weiterfahrt von Rühen bis zur Brücke 450 (L22)
entlang des Südufers des Mittellandkanals (7,6 km)

Fotos über die Weiterfahrt  sind derzeit in Vorbereitung




Impressum: Manfred Borgwardt, 38448 Wolfsburg, mail@borgwardt24.de
borgwardt24.de







Fotos: Manfred Borgwardt,
Kamera: Canon EOS 450D mit
Sigma Zoom 18 - 200mm 1:3,5-6.3 DC
und Canon Powershot A80